Die WLSB-Fachtagung in Stuttgart liefert Praxishilfen für die Zusammenarbeit von außerschulischen Bildungsträgern und Ganztagsschulen

Die Ganztagesbetreuung eröffnet neue Wege in der Zusammenarbeit mit den Schulen. Doch für Sportvereine, Kirchen und Musikvereine ist ein Engagement in der Ganztagsschule oft mit vielen Fragen verbunden. Bei der zweiten Fachtagung des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) zur Zusammenarbeit von außerschulischen Bildungsträgern und Ganztagsschulen werden diese Fragen aufgegriffen und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt.

Die Tagung findet statt am 28. September von 9 bis 16 Uhr im Sport Stuttgart. Vertreter von Sportorganisationen, Kirchengemeinden, Musikvereinen und Schulträgern sind zur Fachtagung eingeladen. Anmeldungen sind unter www.wlsb.de möglich.
Die großen Themenbereiche, die die in der Ganztagesbetreuung engagierten Organisationen beschäftigen, werden an diesem Tag in elf Impulsrunden unter ganz praktischen Gesichtspunkten angegangen – von der Netzwerkbildung über Versicherungsfragen bis hin zu Organisation und Qualifikation.

Die Veranstaltung soll zudem ein politisches Zeichen setzen, in dem der Sport, Kirchen und Musikverbände gemeinsam ihre Positionen und Forderungen zum Engagement in der Ganztagsschule deutlich machen werden. Denn es gilt, die Rolle der in der Jugendarbeit engagierten gesellschaftlichen Bildungsinstitutionen beim Umbau des Bildungssystems hin zur Ganztagsschule zu stärken.

Auf einen Blick:
Was: Fachtagung Ganztagsschule
Wann: 28. September 2012, 9 bis 16 Uhr
Wo: Sport Stuttgart, Fritz-Walter-Weg 19, Stuttgart-Bad Cannstatt
Teilnahmegebühr: 40 Euro
Anmeldung/Infos: www.wlsb.de



zurück zur Übersicht.