Trainer C Grundlehrgang in Karlsruhe

24 angehende Trainer C reisten aus ganz Baden-Württemberg nach Karlsruhe, um auf dem Turmberg den ersten Baustein zur Trainer C Ausbildung zu absolvieren. Für die beiden berufsbedingten Absagen rückte sofort Eratz nach: der Sportbund stellt regulär 20 Ausbildungsplätze pro Lehrgang zur Verfügung. Da sich der Taekwondo-Sport auf Schöneck in den letzten Jahren etabliert hat und sich immer sehr diszipliniert präsentierte, darf die TUBW ausnahmsweise mehr Teilnehmer melden. Dennoch kamen in diesem Jahr leider nicht alle zum Zug.

Wie immer übernahm auch in diesem Jahr Volker Trunk vom BSB die Einführung und den ersten Tag. Er unterrichtet die sportartübergreifenden Themen der Trainer-Ausbildung für alle Kampfsportarten, Rückschlagsportarten und noch einige mehr. Durch die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit kennt auch er die Grundzüge unseres Sports und weiß um die Bedürfnisse der Trainer.

Hermann Deeg und Nikola Schittenhelm, eingespieltes Paar vom TUBW-Lehrwesen-Team, übernahmen die spezifischen Themen des Taekwondo. Auch Lehrwesen-Referent Thomas Koleyko konnte die Gelegenheit wahrnehmen und Donnerstagabend bei der Verwaltungs-Arbeit die Teilnehmer kurz kennen lernen.

Die Gruppe präsentierte sich den Ausbildern als hoch motiviert und harmonisch. Trotz der Alterspanne von 16 Jahren bis 58 Jahren, trotz der unterschiedlichen Berufe von der Schülerin bis zum promovierten Sportwissenschaftler: in den Stunden wie in den Pausen herrschte immer eine sehr gute Stimmung.

Durch die vielen Trainings- und Theorieeinheiten bekamen alle viele Anregungen und Ideen fürs eigene Vereinstraining und eine Menge Stoff zum Wiederholen und Lernen bis zum nächsten Block im Juni.



zurück zur Übersicht.