Frauenlehrgang "Mentales Training"

Trotz dem heißen Wetter waren insgesamt 21 Frauen der Einladung der Damenreferentin, Helene Kohlöffel, gefolgt. Diplom- und Sportpsychologin Annika Olofsson vom Olympiastützpunkt Stuttgart war als Referentin vor Ort und hat der bunt gemischten Gruppe aus Trainerinnen und Sportlerinnen einen Einblick in die Sportpsychologie gegeben und einige Techniken und Methoden praktisch aufgezeigt. Nach einer kleinen Vorstellungs- und Aktivierungsübung standen im ersten Teil des Lehrgangs die Motivation, der Umgang mit Enttäuschungen und die richtige Zielsetzung auf dem Übungsplan.

Nach der Mittagspause wurden Wege aufgezeigt, die Aufregung und Nervosität vor dem Wettkampf oder der Gürtelprüfung zu kontrollieren. Anschließend kam der erholsame Teil des Lehrgangs. Die Teilnehmerinnen durften sich in Atemübungen und der progressiven Muskelentspannung ausprobieren und erlernen, wie sie sich in Stresssituationen entspannen oder auf wichtige Ereignissen vorbereiten können, um beispielsweise am Wettkampftag stressresistenter auf der Matte zu stehen. Die letzte halbe Stunde beschäftigte sich die Gruppe mit dem Thema Konzentration. Mögliche Störfaktoren wurden besprochen und dazu Tipps und Konzentrationsübungen vorgestellt.

Der Präsident der Taekwondo Union Baden-Württemberg, Herr Brückel, und seine Frau sowie der Kampfrichterreferent der TUBW,  Herr Krupka, ließen es sich nicht nehmen, einen Besuch abzustatten und sich persönlich einen Eindruck zu machen.

Für weitere Informationen zu den Frauenlehrgängen der TUBW oder Themenvorschläge kontaktieren Sie bitte Helene Kohlöffel unter Helene-Kohloeffel@gmx.de.



zurück zur Übersicht.